Aktuelles

"Klangraum Natur"

Namensgeber dieses schillernden Mottos für das erste Konzert 2023 war die von langer Hand geplante musikalische Zusammenarbeit von A CAPPELLA BAVARESE mit dem Iseltaler Blechbläserensemble (Ltg. Martin Gratz), das in Osttirol in Kals am Großglockner beheimatet ist.
Inspiriert von den beeindruckenden Bildern des mächtigen Großglockners aus Martin Gratz's YouTube-Video "Glockner Jodler" war schnell klar, dass in diesem Konzert die Natur im Mittelpunkt stehen musste.
Es folgten Wochen intensiver Arbeit, in denen Reinhold Wirsching und Martin Gratz hinsichtlich der Musikauswahl in intensivem Kontakt standen, um anschließend einen Teil der Chorstücke so umzuarrangieren, dass sie schlussendlich von beiden Ensembles gemeinsam aufgeführt werden konnten.

Die gemeinsame Probe, die erst in Kals stattfinden konnte, verging wie im Flug - man hatte ja auch nur eineinhalb Tage zur Verfügung. Doch so scheinbar schwerelos, wie der Adler in oben genanntem Video sich vom ewigen Eis des Großglockners in die Lüfte erhebt, so leicht fühlten sich auch die Sänger beim gemeinsamen Konzert am Pfingstsonntag, bei dem sie in eine passgenau zu den Liedern erstellte Videoinstallation eingebettet waren - eine Gesamtkomposition, die auch die Zuschauer in ihren Bann zog.

Einen Mitschnitt der Highlights des Konzerts finden Sie hier:

 

 

 

"Brücken der Hoffnung"

Im Oktober nun gab es eine weitere Kooperation - dieses mal mit dem Hofer Kirchenmusikdirektor Georg Stanek. Diese schon mehrfach bewährte Zusammenarbeit stand unter dem Motto "Brücken der Hoffnung". Auch hier konnte das Publikum einem breiten Spektrum unterschiedlichster Musikstile aus den verschiedensten Teilen der Welt lauschen. Das virtuose Orgelspiel von Georg Stanek bildete dabei gewissermaßen die Stützpfeiler der Brücke, die der Chor von "Across the bridge of hope" (Sandström) bis hin zu Zulu-Gesängen ("Thula sizwe") spannte.

 

Hof 2023

Eine Hörprobe von diesem Konzert ist das "Abendlied" von Josef Gabriel Rheinberger.

 

Der Terminkalender für 2024 und 2025 ist bereits gut gefüllt - freuen Sie sich zusammen mit uns, was die nächsten musikalischen Projekte bringen!